Kaufbeuren

In der Stadt an der Wertach wurde die filmzeit 2008 gegründet. Damals waren die Wettbewerbe ausschließlich im Stadttheater zu sehen, in dem heute noch die Preisverleihung – sofern es die pandemische Lage erlaubt – gefeiert wird. Weiterer Spielort in der malerischen, mittelalterlich geprägten Altstadt ist jedes zweite Jahr das Stadtmuseum, in dem im Rahmen der filmzeit die BURONALE, eine Ausstellung mit Videokunst, zu sehen ist.

Inzwischen sind die Kaufbeurer Wettbewerbe der filmzeitDACHfilmzeit, Dokufilmzeit und Demokratiepreis, die Neuauflage der Kinderfilmzeit und weitere Programme wie die Schulfilmzeit – am Stadtrand im Corona Kinoplex zu sehen.

Das erste Multiplex-Kino im Allgäu hat acht Säle und Platz für 1.500 Zuschauer. Vor 25 Jahren wurde es von einem Kino-Enthusiasten gegründet, der in der Filmwelt aufgewachsen ist: Heinz Rühmann schenkte der Mutter von Günter Sobeck zu seiner Geburt Maiglöckchen. Kein Wunder, dass er den Kino-Vorplatz nach dem großen deutschen Star benannt hat.

Hauptförderer

©2022 filmzeitkaufbeuren e. V.